Einige spezielle Inhalte sind nur für registrierte Benutzer zu sehen.

Benutzername:

Passwort:




Aktuell sind 146 Registriert.

Melden Sie sich an und wirken sie bei Themen und Inhalten mit. Das geht natürlich auch ohne Anmeldung, aber nicht anonym.
-- jetzt Registrieren --

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen, mit dem nachstehenden Link werde ich Ihnen weiterhelfen.
-- Passwort vergessen? --



  News

750 Jahr Feier
Montag 04. 09. 2017  0 Kommentare
Dank der Initiative des sehr rührigen Kulturvereins "Kleines Ende e.V." findet nun auch eine 725 Jahr Feier in Pömmmelte statt.
Am Freitag den 22. wird das 2. Oktoberfest des Vereins schon voll und ganz unter dieses Motto gestellt. Am Samstag soll nach einem gemeinsamen Erbsensuppe essen (für Erbsensuppe-Verschmäher gibt es auch andere Sachen) um 14.00 Uhr ein Festumzug durch das Dorf starten. Der Zug ist jetzt schon sehr imposant!
Anschließend findet ebenfalls auf dem Platz des Vereins ein gemeinsames Kaffetrinken mit Einlagen statt. Am Abend dann natürlich ein Dorftanz mit DJ.
Der Verein hat es geschafft innerhalb denkbar kurzer Zeit ein ansprechendes Festwochenende für Pömmelte zu organisieren.  
Hier das überall aushängende Poster dazu: 

 

Bürgerfest am Ringheiligtum Pömmelte
Samstag 22. 07. 2017  0 Kommentare

Zehn Jahre alt ist der Salzlandkreis. Das wird am 16. September mit einem Bürgerfest am Ringheiligtum Pömmelte gefeiert.

Quelle: Volksstimme - Von Kathleen Radunsky-Neumann ›
 
 
 

Salzlandkreis l Volljährig ist er noch nicht. Aber Feste soll man ja feiern, wie sie fallen. Deshalb steht das Jahr 2017 ganz im Zeichen des zehnjährigen Bestehens des Salzlandkreises. Am 1. Juli 2007 wurden die Altkreise Schönebeck, Bernburg und Aschersleben-Staßfurt zum Salzlandkreis zusammengeführt. Und warum wurde das Jubiläum nicht direkt am Jahrestag gefeiert?

„Ende Juni war bereits Ferienbeginn, sodass es bedeutete, dass zum 1. Juli zum ‚Salzlandgeburtstag‘ nicht alle Musikschüler dabei sein konnten, die für das Programm eingeplant waren“, sagt Kreissprecherin Alexandra Koch. Passend wäre vielleicht noch die Sommersonnenwende, der 21. Juni, am Ringheiligtum gewesen - der Jahrestag der Eröffnung. Jedoch war das in diesem Jahr ein Mittwoch, also ein Werktag, an dem bereits eine Kreistagssitzung lange im Vorfeld terminiert war. „ Diese Überlegungen führten dazu, das Fest im Spätsommer zu planen. Mit der Wahl eines Sonnabends fiel der Tag auf ein Wochenende, so dass möglichst viele Besucher und Einwohner des Salzlandes teilnehmen können. Die Planungen dazu begannen bereits Ende letzten Jahres“, sagt Alexandra Koch.

Also steht nun der Tag: 16. September, von 10 bis 18 Uhr. Zum Bürgerfest am 16. September werden drei Jubiläen gefeiert: 100 Jahre Kreismusikschulen (60 Jahre Staßfurt und 40 Jahre Schönebeck), zehn Jahre Salzlandkreis und ein Jahr Ringheiligtum. Zu dem jüngsten Geburtstagskind, das auch Austragungsort des Bürgerfestes ist, sagt die Kreissprecherin noch: „Das Ringheiligtum ist ein besonderer Ort. 130 Besucher am Tag dokumentieren die Anziehungskraft.“

Bei dem Bürgerfest werden insgesamt 100 Musikschüler musizieren und ein vielfältiges Bühnenprogramm im Inneren des Ringheiligtums bieten. „Wie bei anderen Konzerten erprobt, hat die Anlage eine einmalige Akustik aufzuweisen“, sagt Alexandra Koch. Außerdem sei das Ringheiligtum von seiner Lage her passend, bedenkt man den zu erwartenden Besucherstrom.

 

Wahlergebnis in Pömmelte zur Bürgermeisterwahl
Sonntag 23. 10. 2016  0 Kommentare
 

Bildergsalerie
Mittwoch 27. 04. 2016  1 Kommentar
Die ersten Bilder 2016 sind in der Bildergalerie auch für Gäste zu sehen. Sie wurden von Kai K. und Hendrik H. geschossen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
 

Information über Zucht-, Vermehrungs- und Handelsverbot mit gefährlichen Hunden ab 01. März 2016
Sonntag 28. 02. 2016  0 Kommentare
Zum 01. März 2016 wird das Hundegesetz des Landes Sachsen-Anhalt (Gesetz zur Vorsorge gegen die von Hunden ausgehenden Gefahren vom 23. Januar 2009, GVBl. LSA S. 22) geändert.
Neu ist unter anderem ein Zucht-, Vermehrungs- und Handelsverbot mit gefährlichen Hunden nach § 3 Abs. 4 Hundegesetz LSA.
Ab dem 01. März 2016 sind die Zucht, die Vermehrung sowie der Handel mit sogenannten Listenhunden in Sachsen-Anhalt verboten.
Zu diesen Listenhunden gehören gemäß § 3 Abs. 2 HundeG LSA die Rassen Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullterrier sowie Kreuzungen untereinander und mit anderen Hunden.
Die Änderung betrifft grundsätzlich gewerbliche und nicht gewerbliche Hundezüchter, sowie auch jede Privatperson.
Gewerbliche Hundezüchter werden über die Änderungen durch die Veterinärämter der Landkreise und Kreisfreien Städte informiert.
Ordnungswidrig handelt dann, wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen § 3 Abs. 4 Hundegesetz gefährliche Hunde nach § 3 Abs. 2 züchtet oder vermehrt oder mit diesen handelt und wird mit einer Geldbuße bis zu 10.000 Euro geahndet.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie über Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt Referat Hoheitsangelegenheiten, Gefahrenabwehr, Ausländerangelegenheiten Hakeborner Str. 1 39112 Magdeburg Tel.: 0391/567-02 oder Stadt Barby Haupt- und Ordnungsamt Marktplatz 14 39249 Barby Tel.: 039298/682-0
 

Faschingsfeier des Angelverein für Jedermann
Freitag 12. 02. 2016  0 Kommentare
Am 13.02.2016 lädt euch der Angelverein Pömmelte zu einer Faschingssause im Goldfisch ein.

Die Feier für Jedermann.

Beginn ist 19:00 Uhr.

Bringt für die Feier ein ordentliches Kostüm mit und natürlich gute Laune!

Wir freuen uns auf euren Besuch.


Euer Angelverein Pömmelte
 

Mitteilung des Angelvereins
Sonntag 10. 01. 2016  0 Kommentare
Die Jahreshauptversammlung des Angelvereins Pömmelte 08 e.V. findet nicht wie ursprünglich bekannt gegeben am 31.01. sondern erst am
07. 02. 2016 um 9.30 Uhr im "Goldfisch" statt. 


 

Weihnachtsmarkt
Mittwoch 16. 12. 2015  0 Kommentare

Plötzlich steht ein Pferd auf dem Flur

13.12.2015 von Thomas Linßner 

Annabell Tirschler (links) und deren Freundin Despina Chantal Thiele freuten sich über eine Kartoffel vom Weihnachtsmann. Foto: Linßner

Annabell Tirschler (links) und deren Freundin Despina Chantal Thiele freuten sich über eine Kartoffel vom Weihnachtsmann. Foto: Linßner


Unter der Regie des Kulturvereins Kleines Ende und der Kita Grashüpfer war das weihnachtliche Treiben in und vor dem alten Kindergarten.

 

Pömmelte l Pömmelte ist ein Pferdedorf. Das wird alle Jahre wieder beim Ringreiten deutlich, wenn die Akteure anschließend geschlossen durch das Dorf ziehen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der Weihnachtsmann mit der Kutsche kam. Der schicke Wagen wurde von Jörg Schäfer gelenkt, in dessen Schlepptau zwei Feen waren: Isabelle (auf dem Pony) und Anke Schäfer.

Der Weihnachtsmann erinnerte an Gestalt und Sprache verdammt an Ortsbürgermeister Thomas Warnecke. „Wo sind die artigen Kinder?“, donnerte der Weißbart. Als sich zwei Dutzend meldeten, schob er nach: „Sind das alle? Alle aus Pömmelte? Auch welche aus Glinde???“

Kartoffel statt Schokolade

Und ob Besucher aus dem Nachbardorf dabei waren. Zum Beispiel Annabell Tirschler und deren Freundin Despina Chantal Thiele. Die beiden Mädchen kriegten sich bald nicht mehr ein, weil sie vom Weihnachtsmann statt Süßigkeiten eine Kartoffel geschenkt bekamen. Das war die Quittung dafür, weil Annabell keck kund tat, dass sie keine Schokolutscher mag. „Die Kartoffel gibt‘s morgen zum Mittag“, prustete die Zehnjährige vergnügt.

Bilder

Auftaktsort des dritten Pömmelter Weihnachtsmarktes war die Johanniskirche, wo ein kleines Programm aufgeführt wurde. Danach schlenderten die Teilnehmer zum alten Kindergarten an der Mühlenstraße. Dort standen ein schöner Weihnachtsbaum und Buden mit Glühwein, Bratwurst und Basteleien. Die hatte die Stadt Barby zur Verfügung gestellt.

Erlös für Kita

In der Bude von Kathrin Wizuy und Navina Benzner wurden kleine selbst gebastelte Kunstwerke verkauft, die unter den Händen vieler Eltern entstanden waren. „Der Erlös kommt der Kindertagesstätte zugute“, klärte Kathrin Wizuy auf.

„Kleines Ende“

Organisiert wurde der Weihnachtsmarkt vom 30-köpfigen Pömmelter Kulturverein Kleines Ende. Dessen Vorsitzender Enrico Hummel zeigte sich zufrieden über die gute Resonanz bei den Bürgern. Dicht umringt waren die Buden, die Stehtische - sie hatte ein Glinder Wirtshaus zur Verfügung gestellt - waren belagert. Im alten Kindergarten saßen die Senioren und gaben sich Kaffee und Kuchen hin. Allerdings nur so lange, bis plötzlich ein Pferd im Raum stand. Der Weihnachtsmann und seine Engel wollten mal guten Abend sagen ...

Schwibbogen als Wahrzeichen

Zum Wahrzeichen in der Adventszeit hat sich ein riesiger Schwibbogen entwickelt, der vor der Holzfassade der ehemaligen Kindergarten-Baracke steht und indirekt beleuchtet wird. Seine Geschichte ist nicht frei von Komik. Er diente 2014 beim Glinder Lichtmessumzug als Schaubild. Enrico Hummel, der mit Wilfried Koch und anderen in einem Bautrupp arbeitet, hatte es zu Ehren der Pömmelter Bergbautradition gestaltet. Womit sich der Kreis schließt: Pömmelter machen bei der Lichtmess mit, Glinder kommen zum Glühwein trinken beim Weihnachtsmarkt.

Sage noch einer, es gibt Rivalitäten zwischen den benachbarten Dörfern ...


 

Neue Bilder
Samstag 15. 08. 2015  0 Kommentare
 Einiger Bilder vom diesjährigen Angellager sind endlich im Netz eingestellt!   
 

Kreisgrabenanlage
Freitag 19. 06. 2015  0 Kommentare
Kommende Woche ist Eröffnung der Kreisgrabenanlage. Dazu wurden folgende Einladungen  verschickt: 

 

Die Mannschaften des Fussballturniers
Freitag 19. 06. 2015  0 Kommentare
Das Fußballturnier, inzwischen das 15. ist ohne Verletzunge und fair absolviert worden. Herzlichen Dank nochmal an den Organisator und den der es vor 14 Jahren ins Leben gerufen hat: Jürgen Butschek. Ich hoffe trotzdem, dass wir diese Tradition weiter am Leben er
halten können. 
Hier nochmal die Mannschaften die in diesem Jahr teilgenommen haben: 


Die Mannschaft vom Kulturverein kleines Ende e.V. In diesem Jahr Titelverteidiger! 

Die Neue Siedlung, wie immer mit knapper Personaldecke, aber deswegen nicht minder gefährlich! 

Der Angelverein 08 e.V. In diesem Jahr mit deutlich gestiegenem Durchschnittsalter! 

Athletico Barby. Jung, knapp Besetzt und gefährlich - letzten Endes gut Platziert. 

Letzten Endes die Kolonie. In diesem Jahr die Sieger des Pokals! 

Dank nochmal an Jürgen B. Der unermüdliche Organiosator und Schiri! 
 

Ringreiten Einladung
Montag 01. 06. 2015  0 Kommentare

 

Infoveranstaltung ''Sucht und Drogen''
Dienstag 12. 05. 2015  0 Kommentare
Einladung

Sucht und Drogen

Info und Präventionsveranstaltung

Test

Wann: Montag den 18. Mai
Wo: Jugendclub Pömmelte (Barbyer Straße 18) Uhrzeit: ab 15.30 Uhr

Wer: Regionalbereichsbeamte der Gemeinde Bördeland und Barby

Mit dem Präventionsprojekt möchten wir aufklären, Hilfe anbieten und vor den Gefahren warnen.
Einladen möchten wir: Jugendliche, Eltern  Erzieher, Betreuer der Kinder- und Jugendarbeit.

Info & Anmeldung: Mobile Jugendarbeit im Bereich Bördeland und Barby  Tel. 0157 559138 43

 
 

Flurbereinigung
Dienstag 21. 04. 2015  0 Kommentare
Am Samstag den 25.4. um treffen sich um 9.00 Uhr auf dem Wirtschaftshof der Gemeinde wieder die Angler um eine Flurbereinigung durchzuführen. Es wäre schön, wenn sich diesmal auch einige "Nicht-Angler" dazu gesellen würden. Im letzten Jahr ist einiges zusammengekommen.


Hier drei Angelfreunde beim Ausleeren der Mülltonne am Baggerloch im letzten Jahr.
 

Kreisgrabenanlage
Donnerstag 16. 04. 2015  0 Kommentare
Die Kreisgrabenanlage nimmt Formen an. Heute traf ich Dr. A. Spatzier bei der Überwachung und Korrektur von Stämmen durch die Baufirma.


 


Seite 1 2 3 4 5